111111

Dmitri Gluchowskis „Metro 2033“ wird verfilmt

25. August 2019, Christian Schäfer


Russlands TNT-Premier Studios Company, TV-3 Channel und Central Partnership Film Company – alle Teil von Gazprom Media – haben sich zusammengeschlossen, um Dmitri Gluchowskis (im Englischen oft „Dmitry Glukhovsky“ geschrieben) Buch „Metro 2033“ auf die große Leinwand zu bringen. Der dystopische Roman von 2007 spielt im zukünftigen Moskau, dessen oberirdischer Teil nach einem Atomkrieg unbewohnbar geworden ist, so dass die Überlebenden gezwungen sind, in der teilweise ebenfalls zerstörten Metro zu leben.
Das Buch wurde bereits 2010 als Videospiel adaptiert und ist Teil einer Trilogie, deren Nachfolgeromane „Metro 2034“ und „Metro 2035“ die postapokalyptische Welt erweitern. Ferner gibt es mehr als 100 Beiträge von Autoren aus der ganzen Welt, die sich Gluchowskis Vorlage in eigenen Büchern oder Kurzgeschichten bedienen. Das Videospiel erhielt mit „Metro: Last Light“ und dem in diesem Jahr im Februar erschienenen „Metro Exodus“ ebenfalls Fortsetzungen. „Metro 2033“ wurde in 40 Sprachen übersetzt und verkaufte sich über fünf Millionen Mal. Diese Verfilmung wird die erste des Romans.

© 4A Games / THQ

Cover des Videospiels von 2010

© 4A Games / THQ

Angebote zur filmischen Adaption erhielt Gluchowski bereits viele. Selbst eine kurze Suche in unserem Forum fördert da einen Thread von 2012 zu Tage, wo sich MGM einer Verfilmung annehmen wollte. Bislang hat der Autor es aber abgelehnt, einer Verfilmung zuzustimmen, da diese oft die Handlung in ein anderes Land verlegt hätte. Nach zehn Jahren der Ablehnung hat er nun mit Gazprom Media und den genannten Studios endlich russische Produzenten gefunden, von denen er glaubt, dass sie eine gute Verfilmung abliefern werden.

Zitat:

“‘Metro 2033‘ is my first novel. It played a very special role in my life, and, despite getting numerous offers [to adapt it for the screen], I turned them all down for over 10 years.”
“In Russia, I didn’t see any producers who could make a good [screen adaptation of] this book. It just seemed impossible. But now I finally met a team that I can entrust ‘Metro’ with. Our ambitions turned out to be similar: to create a world-class blockbuster and stun even those who have read the trilogy and know it by heart. So as not to disappoint them, I am ready to become a creative producer of the movie and help create it with both my advice and action.”

Die Dreharbeiten zum Film sollen nächstes Jahr starten, wobei die russische Premiere bereits für den 1. Januar 2022 angesetzt ist. Regie und Cast müssen noch angekündigt werden. Gazprom Media hält die exklusiven Rechte am Film, der als großer Blockbuster aufgezogen wird und eine der größten Werbekampagnen überhaupt erhalten soll – sowohl in Russland als auch weltweit.

Quellen: Variety, Wikipedia.

Und jetzt seid ihr dran. Wie gespannt seid ihr auf die Verfilmung? Habt ihr die Bücher gelesen oder die Spiele gespielt? Lasst es mich im Forum wissen.

RENDERING