11111111111111
AllgemeinFilm News & GerüchteFilmeHOME - SliderTV & SerienTV & Serien News & Gerüchte

„El Camino: A Breaking Bad Movie”


Erst kürzlich äußerte sich Bob Odenkirk in einem Interview mit dem Hollywood Reporter und gab dabei an, dass der Film zur gefeierten Serie „Breaking Bad“ bereits abgedreht sei (BG berichtete). Jetzt gibt es einen Starttermin, der früher als vermutet ausfällt, sowie erstes, bewegtes Material zum Film.

Aaron Paul nimmt darin seine Rolle des Jesse Pinkman wieder auf. Und ganz offenbar wird Skinny Pete (Charles Baker) in dem kurzen „Date Announcement“ zum Aufenthaltsort von Pinkman befragt. Von offizieller Seite ist sonst noch nicht sehr viel zu dem Film bekannt, der nach „Breaking Bad“ spielt und nun den Titel „El Camino: A Breaking Bad Movie“ bekommen hat. Also, welche Charaktere zurückkehren, ob Walter White (Bryan Cranston) womöglich vorkommt – sei es in Rückblicken oder anders – und worum es überhaupt geht. Selbst die (bereits abgeschlossenen) Dreharbeiten gingen an uns vorbei. Das Interview mit Bob Odenkirk ließ allerdings durchblicken, dass Saul Goodman einen Platz in der Story finden wird.

© Netflix

© Netflix

Das veröffentlichte Video (siehe unten) gibt als Startdatum den 11. Oktober 2019 auf Netflix an. Ob Netflix dann auch bei uns den Film bringen wird, ist noch etwas ungewiss – da wird man abwarten müssen, auch wenn die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist. Überraschend ist aber in jedem Fall, dass Netflix in den USA vor AMC zuschlägt, denn schließlich ist AMC der Heimatsender von „Breaking Bad“ und dem Spin-off-Prequel „Better Call Saul“ (dessen fünfte Staffel gerade gedreht wird und für 2020 anvisiert ist). Aber Film ist nicht gleich Serie, auch wenn mit Vince Gilligan und Konsorten die gleichen Macher dahinterstecken. Und die internationale Rechte-Verteilung ist gerade bei Erstausstrahlungen und neuem Material ein Thema für sich, da könnte man als kleines Beispiel „Star Trek: Picard“ nennen, welches international von Amazon erstverwertet wird und nicht – wie von vielen angenommen – von Netflix. Neue Produkte werden eben immer stets neu verhandelt und hängen von mehreren Kriterien ab – oftmals davon, wer am meisten Geld für das Produkt (bzw. dessen Erstausstrahlung – national wie international) bietet.

„El Camino: A Breaking Bad Movie“ stammt aus der Feder von Vince Gilligan, der auch auf dem Regiestuhl platznahm. Thematisch geht es wohl um die Flucht von Jesse Pinkman, aber sehr viel mehr gibt das Material nicht her. Unter den Produzenten finden sich Mark Johnson, Melissa Bernstein, Charles Newirth, Diane Mercer und Aaron Paul, während Sony Pictures Television da Ganze stemmt.

Hier nun das „Date Announcement“ mit Skinny Pete:

Ich bin ja gespannt wie ein Flitzebogen. Aber wie sieht das bei euch aus? Freut ihr euch auf den Film? Denkt ihr, Walter White wird sich blickenlassen? Und was meint ihr, wird uns erwarten? Lasst es mich in den Kommentaren (hier) wissen.

Update: Kaum gepostet und schon gesehen, dass es auch eine deutsche Ankündigung gibt:

Demnach wohl tatsächlich auch ab 11. Oktober bei uns auf Netflix. Sehr schön.

XXXXXXXXXXXXXX1RENDERING 11111111111111 222222222222
333333333333

YYYYYYYYYYYYYYY XXXXXXXXXXXXX2 22222222222